Kapellmeisterreferat

Informationen vom Bezirkskapellmeister

Terminvorschau 2017

Liebe Jugendreferenten/-innen, liebe Kapellmeister/-innen,

sehr geehrte Obfrauen und Obmänner!

Wir dürfen Euch als  Vorschau für 2017 folgende Termine mitteilen und bitten, diese vorzumerken.

Sa 28. Jänner              JMLA-Verleihung, Mehrzweckhalle Burgkirchen, Beginn: 13:30 Uhr

Sa 11. Februar           Workshop „JAZZ for BEGINNERS“ in der LMS Mattighofen, 13 – 19 Uhr

Do 16. Februar          Lehrprobe und Workshop mit Fritz Neuböck für Jugendorchester-Leiter und

Jugendreferenten im Probeheim der MK Pischelsdorf, Beginn: 19.00 Uhr

Mo 6. März                Bezirksversammlung in Friedburg, Festhalle,  Beginn: 19.30 Uhr

Mo 13. März              Infoabend im Probelokal der MK St. Pantaleon, Beginn: 19:30 Uhr  

·         Konzertwertung (Zeiteinteilung etc.)

·         Workshop  „Polka - Interpretation und Stilistik“ mit Gottfried Reisegger

Sa 29. April                 Konzertwertung in Uttendorf, Festsaal

Sa 3. Juni                    Festkonzert mit dem Projektorchester Braunau und dem PARIS-LODRON

Blechbläserquintett in der Stadthalle  Oberndorf

Mo 11. Sept.            Infoabend im Probelokal der MK Moosbach  – Beginn: 19:30 Uhr

Sa 28. Okt. und         Konzertwertung in Uttendorf, Festsaal

So 29. Okt.                 

Jänner 2018              Neujahrskonzert mit dem Projektorchester Braunau

 

Alles Gute und viel Erfolg im Jahr 2017!

Kapellmeisterinfoabend in Moosbach

 

Ø Info-Abend am Mo 18. September 2017  - Bezirks-CD

Ø Anmeldung zur Konzertwertung am Sa  28. und So 29. Oktober 2017

 

Liebe Kapellmeisterinnen und Kapellmeister!

 

Wir laden euch sehr herzlich ein zum

 

Info-Abend für Kapellmeister in Moosbach  

am Montag, den 18. September 2017, 19:30 Uhr,  Probelokal der Musikkapelle Moosbach

                       

19:30 Uhr – Konzertwertung - Zeiteinteilung

20:00 Uhr - Organisation und Vorbereitung Bezirks-CD

Zur Vorbereitung des Bezirks-CD Projektes werden wir mit der Aufnahmetechnik FS Produktionen Franz Schindlauer sowie den Aufnahmeleitern Gottfried Reisegger und Günther Reisegger die organisatorischen und musikalischen Belange besprechen wie zum Beispiel:

 

·         Finalisierung der Zeiteinteilung für die Aufnahmetermine

·         Finalisierung der Stücke

·         Sitzplan und Stellplan für Schlagwerk

·         Tipps zur Vorbereitung der Stücke

 

Infos zur Konzertwertung – Pflichtpolka – neue Selbstwahlliste 2017- Spielzeit

Pflichtstück /Selbstwahlstück

  • Es gelten die Aufgabenstücke des ÖBV 2017/2018

  • Für die Innviertler Bezirke BR/RI/SD ist im Jahr 2017 für alle teilnehmenden Kapellen als drittes Stück eine Pflicht-Polka zu spielen. Diese wird von den Juroren intern bewertet. Damit gibt es eine Prioritätenliste zur Qualifikation für den im Rahmen des Viertelfestes 2018 stattfindenden Polka-Marsch-Walzer-Wettbewerb. Die drei besten Interpretationen – unabhängig vom Schwierigkeitsgrad – erhalten vom Bezirksverband einen Sonderpreis.

 

Pflicht-Polka MITTEL (für die Leistungsstufe A und B)

Böhmisch klingt’s am Schönsten – Kurt Pascher / Verlag: Wertach

https://www.wertach-musik.de/neuerscheinungen/19949_boehmisch-klingt-s-am-schoensten

 

Pflicht-Polka SCHWER (für die Leistungsstufe C und D)

Danke für die Jugendzeit – Franz Watz / Verlag: Rundel

http://www.rundel.de/de/danke_fuer_die_jugendzeit/a-1/8240

  • Die Selbstwahlstücke sind der Selbstwahlliste zu entnehmen. Ab 2017 gilt für Obererösterreich eine
    neue Selbstwahlliste 2017 (siehe www.ooe-bv.at)
    .  Neueinstufungen sind dem Landeskapellmeister-Stellvertreter Harald Haselmayr rechtzeitig vorzulegen.
  • Als Selbstwahlstück kann auch ein weiteres Pflichtstück gewählt werden. Ein Pflichtstück kann nur in der Periode als Selbstwahlstück verwendet werden, in der es als Pflichtstück nominiert wurde. Um es weiter als Selbstwahlstück zu verwenden, muss es im Selbstwahlkatalog enthalten sein oder gesondert eingestuft werden.


  • Zur Polka müssen dann noch ein Pflicht- und ein Selbstwahlstück gespielt werden. Dabei muss eine österreichische Komposition im Programm sein (unabhängig von Epochen; von der Traditionsmusik bis zur Moderne); spielt also ein Musikverein ein österreichisches Pflichtstück, kann ein internationales Werk als Selbstwahlstück gespielt werden; spielt ein Musikverein ein internationales Pflichtstück, muss das Selbstwahlstück von einem österreichischen Komponisten sein.

 

Zeitfenster – Bekanntgabe der Spielzeit bei der Anmeldung

Stufe A            08 – 10 Minuten

Stufe B            10 – 15 Minuten

Stufe C            15 – 20 Minuten

Stufe D            20 – 25 Minuten

Stufe E            25 – 30 Minuten

 

Erreicht ein Orchester die vorgegebene Untergrenze nicht, muss ein weiteres eingestuftes Selbstwahlstück gespielt werden. Die zeitliche Obergrenze soll nicht überschritten werden. NEU! - ab 2017 ist bei der Anmeldung die Spielzeit bekanntzugeben!

Bewertungskriterien und Punktevergabe
Es gelten die 10 Bewertungskriterien wie bisher. Die Bewertung erfolgt ausschließlich mit Punkten.

Pro Kriterium können 17 Punkte vergeben werden, sodass gesamt maximal 170 Punkte erreicht werden können.

Bewertung, Beratungsgespräch und organisatorischer Ablauf

Von den drei Juroren werden in „geschlossener Wertung“ (keine offene Wertung) die vergebenen Punkte zusammen gezählt und der Mittelwert wird im Organigramm dargestellt. Es wird auch wieder eingerichtete Partituren geben. Im Anschluss werden die Punkteergebnisse öffentlich bekannt gegeben und die Konzertwertung wird fortgesetzt.

 

Es wird im Jahr 2017 kein Beratungsgespräch geben!

 

Jugendblasorchester

In der Kategorie JUGEND AJ und BJ müssen das vorgesehene Pflichtstück (siehe Pflichtstücke für den Jugendblasorchester-Wettbewerb 2017) und ein Stück nach freier Wahl vorgetragen werden.

Für die Kategorie CJ (Konzertwertung A), DJ (Konzertwertung B) und EJ (Konzertwertung C) gelten die allgemeinen Richtlinien für Konzertwertung; zusätzlich gelten auch die Pflichtstücke für den Jugendblasorchester-Wettbewerb 2017.

Keine Altersklausel !

 

Die Herbst-Konzertwertung findet am Sa 28. und So 29. Oktober 2017 im   Festsaal Uttendorf statt, wozu wir wieder ganz herzlich zur regen Teilnahme einladen. Ganz besonders möchten wir dazu jene Kapellen einladen, die in den letzten Jahren nicht bzw. nur unregelmäßig teilgenommen haben.

 

Anmeldung zur Konzertwertung – mittels angeschlossenem Anmeldeformular oder

Online-Anmeldung unter: http://braunau.ooe-bv.at/kontakt/anmeldung-zur-konzertwertung/  bis spätestens Montag, 11. September 2017

 

Die Partituren (3-fach u. versehen mit Vereinsnamen oder -stempel) sind  beim Infoabend abzugeben!

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und hoffen, viele Musiker bei unseren Veranstaltungen  begrüßen zu dürfen.

 

Es grüßen euch sehr herzlich

 

Josef Esterbauer

Manuel Kronberger

Bezirkskapellmeisterreferat