Innviertel goes Hollwood

Film- und Musicalmusik standen beim Konzert „Innviertel goes Hollywood“
am Sonntag, 14. Jänner 2018 um 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Andorf auf dem Programm.


Zu hören waren Highlights, wie „Les Miserables“ von Claude Michel Schönberg, „Chess“ von Benny Andersson und Björn Ulvaeus, „E.T.“ und „Harry Potter“ von John Williams, „Fluch der Karibik“ von Hans Zimmer, „How to train your dragon“ von John Powell und vieles mehr.

Das Orchester – rund 60 junge Musikerinnen und Musiker aus den Musikkapellen des Innviertels – die das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold abgelegt haben, musizierten unter der musikalischen Leitung des renommierten niederländischen Dirigenten Erik Janssen und geprobt wird bereits seit November des letzten Jahres.

                                                                     

Der Dirigent Erik Janssen studierte am Konservatorium Amsterdam Trompete und Dirigieren und war als freischaffender Trompeter im Holländischen Symphonie Orchester, im Königlichen Ballett Orchester, im Amsterdam Wind Orchester und anderen tätig. Als Dirigent arbeitet er mit Blasorchester, Fanfare Orchester, Brass Band und Symphonie Orchester; ist ständiger Gastdirigent bei der englischen Brass Band „Carlton Main Frickley“ und leitete in Lille die Europäische Jugend Brass Band.

Dieses Konzert „Innviertel goes Hollywood“ ist ein Orchesterprojekt der Bezirksjugendreferate Braunau am Inn, Ried im Innkreis und Schärding und die Eröffnung des Viertelfest 2018 TON INN TON“. Die weiteren Veranstaltungen sind der Polka-Walzer-Marsch-Wettbewerb am Samstag, 26. Mai 2018 in der Mehrzweckhalle Burgkirchen und der Landeswettbewerb „Musik in Bewegung“ am Samstag, 14. Juli 2018 im Rieder Leichtathletikstadion.

Bilder finden Sie in der Galerie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bericht von BTV "Hollywood in Andorf" - bitte auf das Bild klicken!